•  Alle angegebenen Informationen zum Studium der Japanologie in Tübingen stammen aus der Präsentation des Studientags 2017 von David Weiß, M.A.

Das studienfach japanologie:

eine einführung für studieninteressierte


was ist japanologie?

Gegenstand der Japanologie ist die wissenschaftliche Erforschung Japans in Vergangenheit & Gegenwart auf der Basis japanischer Quellen und Materialien.


Sprache & Schrift


Kultur


Geschichte


Gesellschaft & Politik


Religion


Wirtschaft


Linguistik


Literatur


Klassisches Japanisch (Altjapanisch)


die professuren der japanologie tübingen



Kulturwissenschaft

Prof. Dr. Klaus Antoni


  • Geistes- & Religionsgeschichte
  • das Verhältnis von Religion (Shintō) & Ideologie
  • Quellen des japanischen Altertums (z.B. Kojiki)
  • mündlich tradierte Literatur (japanische Märchen)
  • japanologische Kulturtheorie (u.a. Stereotypen-Forschung)
  • historische & kulturelle Beziehungen Japans zu Asien

Sprachwissenschaft

Prof. Dr. Viktoria Eschbach-Szabo


  • Semiotik (Zeichensysteme)
  • Linguistik
  • Namen in der japanischen Kultur
  • japanische Sprache im Kontext:
    Sprachpolitik, Migration, Alternde Gesellschaft, Übersetzung
  • europäisch-ostasiatische Wissenschaftsbeziehungen


modernes japan

Prof. Dr. Robert Horres


  • Politik & Gesellschaft Ostasiens
  • Medienbasierte Japanforschung
  • Technik- & Handwerkgeschichte
  • Medizinethik
  • Digitalisierung & Neue Medien

wertesysteme

Prof. Dr. Monika Schrimpf


  • Japanische Religionsgeschichte
    v.a. Moderne und Gegenwart
  • Gender und Religion in Japan
  • Gegenwartsbuddhismus
  • Neureligionen
  • Begegnung von Buddhismus und Christentum in Japan


japanologie in Tübingen


 

  • gute Vernetzung innerhalb des Asien-Orient-Instituts

 

Gemeinsame Lehrveranstaltungen

  • Territorialkonflikte in Japan/China
  • Transpazifische Erinnerungsorte
  • Geschichte der japanisch-koreanischen Beziehungen

 

Gemeinsame Forschungsprojekte

  • European Forum on Korean-Japanese History
  • TUDOKU: eine Kooperation der Universität Tübingen, der Dōshisha-Universität in Kyōto & der Korea University in Seoul

 

  • nach Absprache gibt es die Möglichkeit zur Teilnahme an Kursen der Sinologie & Koreanistik!



zu den fächerkombinationen

 

Wer Japanologie in Tübingen studiert, hat die Freiheit der Wahl des jeweiligen Haupt- und Nebenfachs. Im Falle der Fächerkombination mit Japanologie sind alle angebotenen Fächer, die als Nebenfach zu belegen sind, denkbar. Das heißt, dass unser Fach in Kombination mit allen Fächern studiert werden kann. Selbstverständlich kann Japanologie per se an der Universität Tübingen auch als Nebenfach gewählt werden.

 

Darüber hinaus ist es möglich, die Bachelorstudiengänge

  • Internationale BWL
  • Internationale VWL sowie
  • Internationale Literaturen

mit dem Schwerpunkt Japan zu studieren.

 

 

Hinweis: Wir empfehlen Ihnen unbedingt einen Besuch in unserer Fachstudienberatung. Melden Sie sich daher rechtzeitig bei Frau Dr. Eva-Maria Meyer an.

 

Studienfachberatung der Japanologie Tübingen

Dr. Eva-Maria Meyer

E-Mail: meyer@japanologie.uni-tuebingen.de

Telefon: 07071-29-73986


masterprogramme der japanologie tübingen

 

  • Japanologie / Japanese Studies
    eine Belegung des Moduls Digital Humanities ist möglich

 

  • Politik und Gesellschaft Ostasiens
    die Voraussetzung ist, dass Sie ein sozialwissenschaftliches Nebenfach im Bachelor hatten

 

  • International Business (East Asia Track)
    die Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hauptfachstudium der Wirtschaftswissenschaften mit dem Bachelor-Abschluss

 

  • Internationale Literaturen